Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Inhalt

Vollstorno
Umbuchung
Teilstorno

Jack verwaltet 3 Stornierungsformen. Je nachdem, welche Stornierungsform Sie wählen, aktualisiert Jack auch das Bausteinkontingent.

Vorgang - Stornierung - Vollstorno



Wenn unter < Datei - Parameter - Anwendungsgrundlagen - Leistungen - Bausteine > der Punkt < Bei Bausteinanzahl negative Restplätze zulassen > aktiviert ist fragt Jack bei der Stornierung, ob er das Bausteinkontingent für jede Bausteinleistung anpassen soll.
Wird die Reise komplett storniert, und sollen die Plätze für diese Reise im Kontingent wieder freigegeben werden, sollten Sie hier < Ja > anklicken.



In dem Fenster für den Baustein-Storno schlägt Jack automatisch die maximale Anzahl der Kontingentgutschriften vor. Überschreiben Sie den Vorschlag mit einer höheren Anzahl, erscheint folgender Warnhinweis. Dieser Schutz verhindert ein Verschieben der angelegten Kontingentzahl.
Jack aktualisiert daraufhin in der Bausteinverwaltung die Felder < Restplätze > und < Gebucht >.

Nach oben

Vorgang - Stornierung - Umbuchen



Fällt ein Teilnehmer einer Reise aus, der andere möchte aber reisen, nutzen Sie in Jack < Vorgang - Stornierung - Umbuchen >. Dabei geben Sie die Stornokosten für die nicht reisende Person ein (z.B. 150 €). Danach fragt Jack, ob das Bausteinkontingent angepaßt werden soll.



Handelt es sich z.B. um ein Doppelzimmer mit einer Zweierbelegung, das jetzt erst storniert und dem Kontingent wieder gutgeschrieben soll, da der verbleibende Teilnehmer auf ein Einzelzimmer umgebucht werden soll, bestätigen Sie die Frage mit < Ja >.



Daraufhin wird der Bausteinplatz dem Kontingent wieder gutgeschrieben. Jack fragt, ob er die umgebuchte Leistung in einen neuen Vorgang übernehmen soll. Klicken Sie auf < Ja >, erscheint die ursprüngliche Leistung in der neuen Reiseanmeldung. Klicken Sie anschliessend auf den Button < Baustein > und selektieren Sie jetzt einen anderen Baustein z.B. Einzelzimmer.
Löschen Sie dann die alte Leistung heraus und ändern zusätzlich in der Karteikarte < Teilnehmer > im Vorgang auch die Reiseteilnehmer und ggf. die Teilenehmerzuordnung. Schließen Sie jetzt die Reise ab. Sie haben auf dem stornierten Vorgang die Stornokosten der nicht reisenden Person und auf einem neuem Vorgang Ihre verbleibende Reise mit jetzt nur noch einer Person.

Handelt es sich um eine „interne" Umbuchung, bei der sich die gebuchte Bausteinanzahl nicht ändert, verneinen Sie die Frage nach der Anpassung des Bausteinkontingents.

Nach oben

Vorgang - Stornierung - Teilstorno

Wollen Sie eine von mehreren Bausteinleistungen eines Vorgangs stornieren, benutzen Sie die Funktion < Stornierung - Teilstorno >. Jack fragt bei jeder Leistung des Vorgangs, ob Sie Stornogebühren erfassen und das Bausteinkontingent wieder gutschreiben möchten.

Nach oben

  • No labels