Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

<Vorgang - Stornierung>


Gebuchte Reisen können nur bedingt geändert werden. Nachdem eine Abschlussrechnung gedruckt wurde (s. <Vorgang - Rechnung> sowie <Buchhaltung - Vorgang/Anmeldung - Sammelfakturierung>) oder die buchhalterische Verarbeitung begonnen hat, können Sie nur noch Texte, aber keine Preise mehr ändern.

Müssen dennoch Preise geändert werden, können Sie die entsprechende Leistung nur noch stornieren bzw. den Vorgang umbuchen und neu erfassen.

Sie können keine komplette Reiseanmeldung löschen. Soll eine gesamte Buchung oder Leistung rückgängig gemacht werden, muss sie in jedem Fall storniert werden.
Jack hat folgende Stornomöglichkeiten:

  • <Vollstorno> = Stornierung ALLER Leistungen einer Buchung.
  • <Umbuchen> = Vollstorno des ursprünglichen Vorgangs und anschließend Anlegen einer neuen Reiseanmeldung als Kopie
  • <Teilstorno> = Stornierung einzelner Leistungen.


Arbeiten Sie mit „Proberechnungen" (s. auch <Vorgang - Rechnung>), dann ist für Jack auch noch kein abschließender Rechnungsbeleg erstellt. Deshalb müssen Sie, bevor Sie stornieren können, immer zuerst den gesamten Vorgang fakturieren (über <Vorgang - Rechnung> oder <Buchhaltung - Vorgang/ Anmeldung - Sammelfakturierung>).
Optionen und Angebote lassen sich mit der Stornofunktion nicht bearbeiten. Sie können Optionen entweder zur Festbuchung machen, dann stornieren, oder die Leistung löschen. Die Umsatzzahlen von Angeboten / Optionen / Vorausbuchungen etc. werden standardmäßig in Ihren Buchungsstatistiken separat behandelt.

Jack fragt Sie bei der Stornierung nach eventuellen Stornokosten. Fallen Kosten an, wird eine Stornorechnung oder / und eine Gutschrift mit einer eigenen Belegnummer erstellt.

Die einmal erfassten Stornokosten können nicht mehr geändert werden! Ein Storno eines Stornos ist nicht möglich.

Stornieren Sie den Vorgang, wird Jack immer zuerst eine Gutschrift über die schon fakturierten Leistungen erstellen und ggf. ausdrucken. Anschließend wird eine Rechnung über den Stornobetrag der Leistung(en) erstellt.
Jack storniert alle Buchungsschritte der ehemals gebuchten Leistungen größtenteils auto matisch. Davon ausgenommen sind Kundenzahlungen, die beim Vorgang verbleiben. Bereits erfasste Veranstalterrechnungen werden automatisch storniert (in der Buchhaltung als Generalumkehr mit umgekehrtem Vorzeichen), müssen aber nach der Stornierung ggf. weiterbearbeitet werden:

  • Die Stornorechnung des Veranstalters muss erfasst bzw. eine Rückzahlung der Provision angestoßen werden (s. <Vorgang - Veranstalterabrechnung>).
  • Erfolgt eine <Stornierung - Umbuchung> wegen eines internen Fehlers, muss die Veranstalterrechnung dem neuen Vorgang wieder zugeordnet bzw. die Zahlungen korrigiert werden. (s. <Vorgang - Veranstalterabrechnung>).