Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Migrated to Confluence 5.3

...

Einen Vergleich der verschiedenen Versionen von Jack Plus finden Sie im Bereich Jack Versionen und Funktionen

...

Nach oben

Anchor
2
2

Agenturabrechnung

...

<Kunden - Erfassen Reisebüros>
<Datei - Parameter - Parameter Kunden - Provisionen>
<Vorgang - Agentur-Sammelvorgänge erstellen>

...

Nach oben

Anchor
3
3

Airplus-Schnittstelle / Tamara

...

<Datei - Dateien - Export - Export Tamara>
<Vorgang - Kundenzahlung>

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
4
4

Aktionsplaner

Der Aktionsplaner ermöglicht es, gewisse Jack Aktivitäten zu einem festgelegten Zeitpunkt automatisch erfolgen zu lassen. Sie können festlegen, ob die Aktion wöchentlich oder täglich erfolgen soll. Bei der wöchentlichen Auswahl können Sie den Tag, an dem die Aktion erfolgen soll, selber bestimmen, z.B. können mit Hilfe des Aktionsplaners gewisse Exporte aus Jack automatisch erfolgen. Auch eine automatische Datensicherung könnte über den Aktionsplaner eingerichtet werden. Der Aktionsplaner wird häufig für Kettenbüros genutzt, um Jack-Exportdateien zur Vertriebssteuerung in der Kooperationszentrale zu erzeugen.

...

<Datei - Parameter - Aktionen planen>

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
5
5

Bankclearing Lastschriften

Mit dem Bankclearing können Sie fällige Kundenzahlungen automatisch per Lastschrift einziehen. Im Kundenstamm hinterlegen Sie, ob der Kunde am Lastschriftverfahren teilnimmt. Dies wird dann in der Reiseanmeldung berücksichtigt, kann dort aber bei Bedarf geändert werden. Sie bestimmen, welche offenen Zahlungen eingezogen werden sollen. Jack erzeugt dann eine Datei, die z. B. per Email Ihrer Bank übergeben wird. Die exportierten Zahlungseinzüge werden in Jack automatisch als bezahlt gebucht.

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
6
6

Bankclearing Veranstalter OP

...

<Buchhaltung - Onlinebanking - Bankexport Veranstaltersammelzahlung>

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
7
7

Basisdatenabgleich je Büro

Der Basisdatenabgleich wird hauptsächlich bei Kooperationsbüros verwendet, in dem alle Büros mit den gleichen Stammdaten arbeiten sollen. Alle Basisdaten werden in diesem Fall in der Kooperationszentrale gepflegt und den einzelnen Büros zur Verfügung gestellt.

...

Nach oben

Anchor
8
8

Bausteinverwaltung

...

<Basisdaten - Bausteine>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
9
9

BHP-Abgleich -> siehe V48

Jack kann die über Amadeus monatliche erzeugten BHP-Daten anhand der elektronischen Abrechnungsdaten und den im System vorhandenen Daten abgleichen.

...

Nach oben

Anchor
10
10

Bonuspunkte

Die Bonuspunkteverwaltung ermöglicht Ihnen eine umsatzbezogene Bonuspunkteverwaltung. Sie erhalten eine Auswertung pro Kunde über Buchungsjahr, Umsatz und der Anzahl der Bonuspunkte. Zusätzlich können die Bonuspunkte als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Dies wird direkt in der Buchhaltung dargestellt und wie eine separate Währung verwaltet. Mit diesem Zusatzmodul können Sie ein weiteres Kundenbindungsmittel in Ihrem Reisebüro einsetzen.

...

<Kunden - Bonuspunkteauswertung>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
11
11

BSP-Abgleich

Der BSP-Abgleich ermöglicht Ihnen einen Abgleich der in Jack angelegten Tickets mit den von BSP gelieferten Ticketdaten. Die von BSP gelieferten Daten werden den in Jack erfaßten Daten gegenübergestellt. Sie erkennen auf Anhieb, ob Abweichungen vorhanden sind und wie diese zustande kommen. Damit vergleichen Sie die Einkaufsseite Ihrer Flugabteilung und kontrollieren die seitens BSP abgerechneten Werte. Fehler auf Seiten des BSPs bzw. auf Expedientenseite können sofort erkannt und berichtigt werden. Sie erhalten eine optimale Kontrolle Ihrer Tickets.

...

<Datei - Import - Import BSP Daten>
<Listen - Tickets>
<Listen - Ticketfehlerliste>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Leistungen - mögliche Leistungsmasken>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
12
12

Buchhaltungsimport und -export

...

<Buchhaltung - Import und Export - Diverser Buchhaltungsexport>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
13
13

CRM (Customer Relationship Management) - Kundenhistory

...

<Datei - Parameter - Parameter Kunden - History>
<Kunden - Kundenhistory>
<Kunden - Selektion>

...

Nach oben

Anchor
14
14

CRS-Schnittstelle

...

<Datei - CRS>
<Datei - CRS Optionen>
<Datei - Dateien - CRS - CRS Transformer / CRS Automater>
<Vorgang - Reiseanmeldung - CRS-Buchungen>

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
15
15

DATEV-Schnittstelle

...

<Buchhaltung - Import und Export - Diverser Buchhaltungsexport - Export DATEV Konten>
<Buchhaltung - Stammdaten - Kontenverwaltung>

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
16
16

Dokumentenverwaltung

...

<Kunden - Erfassen Privat>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
17
17

Drucken

Fast alle Bildschirmanzeigen in Jack können gedruckt werden. Beim Druck lassen sich die meisten Informationen ausgeben, die vorher in Jack eingegeben wurden. Wenn Ihnen die Standardformulare nicht reichen, können Sie sich die Formulare von Bewotec individuell anpassen lassen. Mit dem
Druck läßt sich in den meisten Fällen auch ein Eport der Daten in ein externes Programm (z.B. Excel) verbinden. Kontaktieren Sie dazu Bewotec.

...

<Datei - Ausgabedateien>
<Datei - Schriften / Drucker>
<Datei - Ränder>
<Datei - Textverarbeitung>
<Datei - Parameter - Anwendungsgrundlagen - Druck-Parameter>
<Kunden - Selektion - Serienbrief>
<Vorgang - Formulardruck>
<Vorgang - Standardbriefe>
<Vorgang - Reiseablaufplan>
<Vorgang - Voucher>
<Vorgang - Unterlagen>
<Vorgang - Zahlkarte>
<Vorgang - Anmeldung/Bestätigung>
<Vorgang - Rechnung>
<Vorgang - Belegwesen>
<Vorgang - Gutscheindruck>
<Vorgang - Kundenzahlung> sowie <Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Zahlungen>
<Vorgang - Sammelrechnung>
<Vorgang - Bestellung VA>

...

Nach oben

Anchor
18
18

Emails aus Jack

...

<Datei - Ausgabedateien> - Erklärung des PDF-Moduls
<Kunden - Erfassen Privat>
<Kunden - Selektion - Email-Adressen in Outlook>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
19
19

Erweiterte Abfrage

...

<Statistik - erweiterte Abfrage>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
20
20

Fakturierung

Unter einer Fakturierung verstehen wir das Schließen von Vorgängen. Dabei passiert nicht immer zwangsläufig etwas in der Buchhaltung, denn dies ist abhängig von den Verbuchungsschritten. In Deutschland passiert in den meisten Fällen nichts dabei in der Buchhaltung, es werden nur die Vorgänge geschlossen. Was genau die Fakturierung bewirkt, lesen Sie in:

...

<Vorgang - Rechnung>
<Buchhaltung - Vorgang/Anmeldung - Sammelfakturierung / Sammelfakturierung Tickets / Sammelfakturierung Leistungen>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
21
21

Feeverwaltung

Die Feeverwaltung ermöglicht das Verwalten von zu berechnenden Serviceentgelten, z.B. diverser Ticketfees, die Sie dem Kunden in Rechnung stellen. Sie können Servicefees in beliebiger Vielzahl und Variationen hinterlegen. Aufgrund der Zuordnung bestimmter, unterschiedlicher Fee-Regeln zu den Kunden werden die Serviceentgelte in einer Reiseanmeldung automatisch berechnet und angezeigt.
Die Berechnungsgrundlage kann vorgangs-, leistungs- und/oder kundenbezogen erfolgen. Sie bestimmen selber, wenn dem Kunden etwas berechnet werden soll und brauchen sich wegen der beim Kundenhinterlegten Fee-Regeln nicht mehr um die Beachtung der Serviceentgelte zu kümmern. Bereits bei der Definition von Fee-Regeln bestimmen Sie, ob die Berechnung mit oder ohne MwSt. erfolgen soll, und auf welches Konto die Serviceentgelte gebucht werden sollen. Sobald Sie in der Reiseanmeldung Buchungskriterien eingeben, die auf die Fee-Regeln zu diesem Kunden passen, schlägt Jack automatisch die zu berechnende Service Fee auf die Reise auf. Fehler durch Mitarbeiter oder das Vergessen von Serviceentgelten werden vermieden.

...

<Datei - Parameter - Fee-Regelwerke>
<Vorgang - Fee-Sammelvorgang erzeugen>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
22
22

Verknüpfungen

Die Flugsegmentstatistik ermöglicht Ihnen gezielte Auswertungen bezüglich der Flugsegmente. Sie können die Statistik nach Airline, Strecke oder Klasse aufrufen. Sie ist nach Abreisedatum, Klasse, Flugnummer, Flughafen und Airline einzugrenzen. Außer diesen Kriterien können Sie die „erweiterte Abfrage" kombinieren (eigenes Modul). Die Statistik zeigt Ihnen, wieviel Prozent der Flugsegmente mit welcher Airline erfolgten, gleichzeitig wird angezeigt, wieviele Flüge mit welcher Airline gebucht wurden. Sie können erkennen, welche Strecken bei welcher Airline wie oft gebucht wurden und wieviel Prozent dies von den Gesamtstrecken der Airline ausmacht. Jede Auswertung kann wiederum nach Airline, Strecke oder Klasse unterteilt werden. So können Sie z. B. auch sehen, auf welcher Strecke Sie wieviele Buchungen welcher Klasse haben. Sie erhalten eine Auswertung bis zur tiefsten Ebene. Sie können verschiedene aufgerufene Statistiken gleichzeitig auf dem Bildschirm ansehen. Dadurch erhalten Sie höchste Transparenz und eine optimale Übersicht.

...

<Statistik - Flugsegmente>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
23
23

Fremdwährung

Mit der Fremdwährungsbuchhaltung kann man Preise und Zahlungen in Jack in einer anderen Währung als der Basiswährung eingeben. Aufgrund hinterlegter Währungstabellen, die Sie frei definieren können, rechnet Jack die entsprechend eingegebenen Werte in die Basiswährung um. Sie können in der Reiseanmeldung, Veranstalterrechnung, Veranstalterzahlung und in der Buchungs maske mit Fremdwährungsbeträgen arbeiten. Zusätzlich können Kursausgleiche automatisch gebucht werden, sobald sich die Kurse geändert haben. Es wird mit unterschiedlichen Kursen in Bezug auf den Einkauf bzw. Verkauf gearbeitet. Alle Kurse gelten solange, wie Sie es bestimmen. So können Sie mit Verkaufskursen arbeiten, die ein gewisses Kursrisiko abfangen.

...

<Buchhaltung - Fremdwährung>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
24
24

Gutscheinverwaltung

...

<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Leistungen - mögliche Leistungsmasken>
<Vorgang - Gutscheindruck>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
25
25

Hoteldatenbank/Bilddatenbank

...

<Basisdaten - Hotels>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
26
26

Jahresabschluß

Der Jahresabschluß in Jack läßt sich so gut vorbereiten, daß die eigentliche Aktion ganz einfach ist. Bis dahin allerdings müssen einige Listen abgearbeitet werden. Beim Jahresabschluß können die Salden automatisch in die neue Wirtschaftsperiode übertragen werden. Gehen Sie dabei sorgfältig vor - gerade im 1. Jahr des Arbeitens mit Jack wird noch viel manueller Abstimmungsaufwand erforderlich sein, um die korrekten Werte aus Ihrem Alt-System zu übertragen. Haben Sie dies einmal sauber geschafft, brauchen Sie zukünftig für den Jahresabschluß nie wieder lange Zeit!

...

<Buchhaltung - Abschluß - Jahresabschluß>
<Buchhaltung - Zahlungskontrolle>
<Vorgang - Veranstalterabrechnung - Liste der Leistungen>
<Buchhaltung - Vorgang/Anmeldung - Prüfliste Vorgangsbuchhaltung>
<Buchhaltung - Vorgang/Anmeldung - Vorgangsjournal>
<Buchhaltung - Listen - Saldenliste>
<Buchhaltung - Periodenabschluß>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
27
27

Kassenführung

In Jack ist es leicht, auch ohne buchhalterische Kenntnisse eine ordentliche Kasse zu führenn. Hierzu sind einfach nur als Grundvoraussetzung nötig, mit Datumsangaben und Beträgen sorgfältig umzugehen. Die Einstellungen zur Kassenführung sollten natürlich dennoch buchhalterisch korrekt sein. Aber danach macht Jack fast alles ganz alleine...

...

<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Zahlungen>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Ein-/Auszahlungen>
<Vorgang - Kundenzahlung>
<Buchhaltung - Ein-/Auszahlungen>
<Buchhaltung - Kassenbuch>

...

Nach oben

Anchor
28
28

Kostenstellen / Kostenträge

...

<Buchhaltung - Stammdaten - Kostenstellen / Kostenträger>
<Buchhaltung - Stammdaten - Kontenverwaltung>
<Buchaltung - Buchen>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Vorgang1>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Ein-/Auszahlungen>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Anmelder>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
29
29

Kundenimport

Der Kundenimport ermöglicht das Einlesen bestehender Kundenadressen in Jack. Dies kann z. B. erforderlich sein, wenn Sie von einem anderen System auf Jack wechseln oder konstant Adressen aus einer Datenquelle bekommen, die Sie jeweils in Jack importieren möchten. Die zu importierende Datei muß eine ASCII Datei sein. Die Felder in der zu importierenden Datei können durch Tabulator, Komma, Semikolon oder Return getrennt sein.

...

<Datei - Dateien - Import - Import Kunden>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
30
30

Lastschriftverfahren -> Bankclearing Lastschriften

...

Nach oben

Anchor
31
31

Mahnwesen

Mit dem Mahnwesen in Jack können Sie sofort erkennen, welche Beträge Ihnen Ihre Kunden noch schulden. Dies ist eine Funktion, für die man keine buchhalterische Grundkenntnisse benötigt - es müssen nur die Kundenzahlkungen regelmäßig und sorgfältig ausgetragen werden. Das Mahnwesen setzt NICHT auf Konten auf, sondern auf der Vorgangsverwaltung, so daß jederzeit die Verbindung zwischen dem Counter und dem Backoffice gewährleistet ist, und keine Information zu erhaltenen Kundenzahlungen „stecken" bleibt. Der Druck / Versand von Mahnschreiben gehört ebenso dazu.

...

<Buchhaltung - Zahlungskontrolle>
<Buchhaltung - gespeicherte Zahlungskontrolle>
<Buchhaltung - Mahnwesen>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Termine>
<Datei - Parameter - Parameter Kunden - Termine>
<Kunden - Erfassen Privat>
<Basisdaten - Veranstalter - Produktarten>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Termine>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
32
32

Mandantenverwaltung

...

<Datei - Mandantenverwaltung>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
33
33

Mehrwertsteuer -> s. Steuer

...

Nach oben

Anchor
34
34

Mitarbeiter

Mitarbeiter können mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet und unterscheidlichen gruppen zugewiesen werden. Dies hat nicht nur Ausiwrkungen auf die Berechtigungen innerhalb des Programms (-> siehe „Paßwort"), sondern auch auf den Zugriff spezieller mitarbeiterbezogener Aktionen (z.B. Mitarbeiterkassen).

...

<Basisdaten - Mitarbeiter>
<Datei - Paßwort>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Zahlungen>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Ein-/Auszahlungen>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Vorgang2>
<Listen - Terminliste>

...

Nach oben

Anchor
35
35

Onlinebanking

Mit dem Online-Banking erhalten Sie die Möglichkeit, aus Ihrem Online-Bankingprogramm Bank auszüge abzurufen und in Jack einzulesen. Dabei handelt es sich um ein selbstlernendes Programm, so daß mit der Zeit immer mehr Positionen des Bankauszuges automatisch verarbeitet werden können. Damit erspart sich ein Reisebüro das manuelle Buchen von Kundenzahlungen, Veranstalterabrechnungen sowie der Sachbuchungen.
Eine Beschreibung des Moduls erhalten Sie beim Kauf separat.

zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
36
36

OP-Verwaltung

Offene Posten werden in Jack in erster Linie über die Vorgänge selber, statt über Konten verwaltet. Aufgrund der speziellen Verbuchungsschritte, die erst bei bestimmten Aktionen in Jack angewendet werden, muß die Verwaltung ausstehender Kunden- und Veranstalterzahlungen schon erheblich früher und benutzerfreundlicher aufsezen als die OP-Verwaltung über ein buchhalterisches Konto. Insofern erhalten schon die Jack anwender ab der günstigsten Jack Version die Möglichkeit, die ausstehenden Kundenzahlungen unabhängig von der Buchhaltung kontrollieren zu können. Ab der Profi-Version kann man auch die eigentliche OP-Verwaltung nutzen. Insbesondere beim Jahresabschluß kommt sie zum Einsatz, da die Steuerberater per Stichtag sehen wollen, welche Ops zum Bilanzstichtag noch offen gewesen sind.

...

<Buchhaltung - Zahlungskontrolle>
<Buchhaltung - gespeicherte Zahlungskontrolle>
<Vorgang - Veranstalterabrechnung - Suche von Leistungen / Liste von Leistungen>
<Buchhaltung - OP-Verwaltung>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
37
37

Passwort

Mit der Paßwortverwaltung können Sie auf fast jede Funktion in Jack greifen und sie sperren oder freigeben. Es lassen sich Paßwortprofile hinterlegen und immer wieder neuen Mitarbeitern zuweisen.

...

<Datei - Paßwort>
<Basisdaten - Mitarbeiter>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
38
38

PDF -> Email

...

Nach oben

Anchor
39
39

Preisgruppen

Mit den Preisgruppen können Sie verschiedene Preise einer Reise im Ausdruck zu einem Pauschalpreis zusammenfassen. Sie können so in der Reiseanmeldung z.B. für Flug und Hotel Einzelpreise anlegen. Dies ist nötig, wenn Sie auch zu jeder einzelnen Leistung eine Eingangsrechnung erhalten, die Sie auch buchen können müssen. Soll der Kunde die Einzelpreise jedoch nicht sehen, sondern nur einen Pauschalpreis, können Sie diese beiden Preise zu einem Pauschalpreis zusammenfassen. Sie können innerhalb einer Reise beliebig viele Preise zusammenfassen, Es ist möglich z.B. bei drei Leistungen (Flug, Hotel, Versicherung), Flug und Hotel zusammenzufassen. Somit wird im Ausdruck für Flug und Hotel ein Pauschalpreis dargestellt, die Versicherung hingegen als Einzelpreis. Über die Gruppenauswertung kann man dann sehen, welcher Mitarbeiter bzw. welche Mitarbeitergruppe welche Leistungen zusammengefaßt hat / haben.
Eine Beschreibung des Moduls erhalten Sie beim Kauf separat.
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
40
40

Provisionsstaffeln

...

<Datei - Parameter - Parameter Kunden - Provision>
<Vorgang - Agentursammelvorgang erzeugen>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
41
41

Serienbrief

Sie können entweder über Jack Serienbriefe erzeugen, oder die für die relevanten Serienbrieffelder als Datei ausgeben lassen, um sie dann z.B. in Word weiterzuverwenden.

...

<Kunden - Selektion - Serienbrief>
<Datei - Textverarbeitung>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
42
42

SMS Versand aus Jack

...

<Listen - Terminliste - SMS-Versand>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
43
43

Steuer

Die Einstellungen zur Steuer sind elementar in Jack. Wir können Ihnen hier nur die wichtigsten Bereich nennen, in denen Sie sich zu den Einstellungen und Möglichkeiten dazu in jack informieren sollten. Fragen Sie im Zweifelsfall beim Bewotec Support nach!

...

<Buchhaltung - Stammdaten - Steuersätze>
<Buchhaltung - Stammdaten - Kontenverwaltung>
<Buchhaltung - Stammdaten - Einstellungen - Veranstalter>
<Buchhaltung - Auswertungen - Umsatzsteuervoranmeldung>
<Buchhaltung - Auswertungen - Steuerauswertung>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Vorgang 1>
<Basisdaten - Veranstalter - Produktarten>
<Basisdaten - Veranstalter - Konten>

...

Nach oben

Anchor
44
44

Stornierung

Auch wenn schon in der Buchhaltung etwas gebucht ist, lassen sich dennoch einzelne Positionen stornieren, also „auf Null setzen", indem Jack mit einer Generalumkehr arbeitet. Im Bereich der Vorgangsverwaltung gibt es allerdings 3 unterschiedliche Arten von Stornierungen: Vollstorno, Umbuchung und Teilstorno. Alle 3 Verfahren stellen sicher, daß die Positionen in der Buchhaltung mit Generalumkehr storniert und anschließend wieder „offen" stehen. Lassen Sie sich dabei durch komfortable Assistenten frühen. Stornieren Sie die Dinge immer mit dem gleichen Verfahren, das Sie ursprünglich genutzt hatten. Dann ist automatisch immer alles korrekt auch in der Buchhaltung.

...

<Vorgang - Stornierung>
<Vorgang - Veranstalterabrechnung>
<Buchhaltung - Kundenzahlung>
<Buchhaltung - Kontenblatt>
<Buchhaltung - Journal/Grundbuch>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
45
45

Terminverwaltung

...

<Listen - Terminliste>
<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Termine>
<Datei - Parameter - Parameter Kunden - Termine>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Termine>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
46
46

Texte

In Jack können Sie fast überall eigenen Text beisteuern, Es kommt nur immer darauf an, an welcher Stelle dieser Text stehen soll, und ob er nur einmalig gebraucht wird, oder als Standard dienen soll.

...

<Datei - Texteditor>
<Datei - Textverarbeitung>
<Datei - Parameter - Textbausteine> -> werden in Reiseanmeldung benutzt
<Kunden - Seletion - Serienbrief>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Karteikarte Texte>
<Vorgang - Voucher>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
47
47

Ticketdatenbank und Ticketliste

...

<Listen - Ticketliste>
<Listen - Ticketfehlerliste>
<Vorgang - Reiseanmeldung - Ticketdaten>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
48
48

Umsatz pro Kunde/ Ticketerlösliste

...

Verknüpfungen:

<Listen - Ticketliste>

...

Nach oben

Anchor
49
49

Umsatzsteuervoranmeldung

...

Sowie sämtliche dort genannten Querverweise auf die Einstellungen der Buchhaltung, Konten und Veranstalter!
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
50
50

V48-Abrechnung

Arbeitet das Reisebüro mit der VERK-Schittstelle, können auch die monatlich berechneten BHPs abgeglichen und somit der V48 fast automatisch verbucht werden. Dieses Verfahren sollte sich allerdings nur auf solche Leistungen beziehen, die von keiner anderen Schnittstelle in Jack übernommen werdne (also NICHT: Flug über die Amadeus-Schnittstelle sowie Pauschalreisen über die gängigen anderen Schnittstellen!)

...

<Datei - Dateien - VERK-Schnittstelle>
<Basisdaten - VERK-Codes>
zur Anleitung

...

Nach oben

Anchor
51
51

Wiedervorlage -> siehe Terminverwaltung

...

Nach oben

Anchor
52
52

Zahlungen

Zahlungen, die zu einer Reise gehören, sollten IMMER vorgangsbezogen gebucht werden, also über die speziellen Jack Transaktionen. Zahlungen, die nicht zu einer Reise gehören, werden neutral „manuell" über das Buchhaltungsmodul gebucht.

...

<Datei - Parameter - Parameter Vorgang - Zahlungen>
<Vorgang - Kundenzahlung>
<Vorgang - Veranstalterabrechnung - Bearbeiten - Veranstalterzahlung>
<Buchhaltung - Buchen>
<Buchhaltung - Ein-/Auszahlungen>

...

Nach oben

Anchor
53
53

Zahlungsabgleich

...