Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Inhalt

Allgemeines
Mitarbeiter
Parameter Vorgang - Karteikarte Zahlung
Kundenzahlung

Einstellungen in den Anwendungsgrundlagen

Global - Sonstige Optionen - Keine Kostenstellen beim Buchen
Anmeldung - Einstellungen - Filialnummer als Kostenstelle eintragen
Anmeldung - Einstellungen - Kostenstelle ist Pflichtfeld
Anmeldung - Firmenzusatzdaten - Kostenstelle
Buchhaltung - Einstellungen - Kostenstelle sperren
Buchhaltung - Einstellungen - Kostenstelle aus Konto
Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstelle
Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstellen Konto
Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstellenpflicht
Druck-Parameter - Einstellungen - Keine erw. Abfrage bei Einsatz von Filialkostenstellen
Druck-Parameter - Bestätigung/Rechnung - Einstellungen - Nach Kostenstelle aus den Firmenzusatzdaten suchen


Allgemeines

In diesem Bereich sind einige Einstellungen aufgelistet, die sich auf die Kostenstellenverwaltung auswirken.

Nach oben

Mitarbeiter

Über den Menüpunkt < Basisdaten - Mitarbeiter > kann im Feld < Gruppe > die Filialnummer zum Mitarbeiter gespeichert werden.

Loggt sich ein Mitarbeiter bei dem in den Basisdaten die Gruppe < 2 > eingetragen ist, auf einem Computer mit hinterlegter Filialnummer < 1 > ein, so kommt automatisch eine Rückfrage.

Klicken Sie auf die Schaltfläche < Ja >, damit die Filialnummer aus den Einstellungen des Computers übernommen werden.

Nach oben

Parameter Vorgang - Karteikarte Zahlung

Über den Menüpunkt < Datei - Parameter - Parameter Vorgang > können in der Karteikarte < Zahlungen > Zahlungsarten pro Filiale (Kostenstelle) gespeichert werden. Gibt man bei der Anlage einer neuen Zahlung im Feld < Gruppe > die Filialnummer/Kostenstelle an, so wird bei der Kundenzahlung diese entsprechende Zahlungsart angezeigt. Ebenfalls werden alle Zahlungsarten angezeigt, bei denen im Feld < Gruppe > eine 0 steht. Somit kann gesteuert werden, welche Filale auf welche Kasse bucht, etc.

Beispiel 1:

In Verbindung mit den oben gezeigten Einstellungen sieht die Auswahl einer Kundenzahlung im Feld < Zahlungsart > wie folgt aus:

Beispiel 2:

In Verbindung mit den oben gezeigten Einstellungen sieht die Auswahl einer Kundenzahlung im Feld < Zahlungsart > wie folgt aus:

Nach oben

Einstellungen in den Anwendungsgrundlagen

Global - Sonstige Optionen - Keine Kostenstellen beim Buchen

Mit diesem Eintrag steuern Sie, ob in < Buchhaltung - Buchen> das Feld < Kostenstelle > angezeigt wird.
Dieser Eintrag sollte nicht gesetzt sein, wenn Sie mit der Kostenstellenverwaltung arbeiten möchten.

Nach oben

Anmeldung - Einstellungen - Filialnummer als Kostenstelle eintragen

Mit diesem Eintrag wird in Verbindung mit einem weiteren Eintrag auf jedem Rechner die Filialnummer automatisch als Kostenstelle in jeden neuen Reisevorgang übernommen. Diese Einstellung sollte auf jeden Fall immer dann aktiv sein, wenn Sie pro Filiale eine separate Kostenstelle verwenden.

Nach oben

Anmeldung - Einstellungen - Kostenstelle ist Pflichtfeld

Mit diesem Eintrag ist in der Reiseanmeldung in der Karteikarte < Anmelder > das Feld < Kostenstelle > automatisch ein Pflichtfeld. Der Vorgang kann nur abgeschlossen werden, wenn eine Kostenstelle ausgewählt wurde. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn nicht mit einer Filialkostenstelle gearbeitet wird und Jack Plus Vorgänge mit immer wieder abweichenden Kostenstellen erfasst werden sollen, z. B. bei Eigenveranstaltung.

Nach oben

Anmeldung - Firmenzusatzdaten - Kostenstelle

Hier können Sie die Beschriftung des Feldes < Kostenstelle > in den Firmenzusatzdaten ersetzen.

Nach oben

Buchhaltung - Einstellungen - Kostenstelle sperren

Ist dieser Eintrag gesetzt, werden in < Buchhaltung - Buchen > die beiden Kostenstellenfelder gesperrt, d.h. eine für ein Konto definierte Kostenstelle wird angezeigt, lässt sich aber nicht ändern.

Nach oben

Buchhaltung - Einstellungen - Kostenstelle aus Konto

Beim automatischen, buchhalterischen Buchen (also über die Veranstalterabrechnung bzw. beim Abschlussdrucks oder bei einer Sammelfaktura) hat die direkt beim Konto hinterlegte Kostenstelle höhere Priorität als die Kostenstelle, die beim Vorgang hinterlegt ist. Dieser Eintrag sollte dann gesetzt sein, wenn man z. B. über < Listen - Buchungen > Auswertungen über Vorgangskostenstellen haben möchte, die aber in der Buchhaltung über abweichende Kostenstellen gebucht werden sollen.

Nach oben

Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstelle

Tragen Sie hier eine Kostenstelle ein, wird automatisch bei jeder Neuanlage eines Umsatzkontos unter < Buchhaltung - Stammdaten - Kontenverwaltung* > die hier definierte Kostenstelle vorgegeben.

Nach oben

Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstellen Konto

Hier können Sie einstellen, ob das Konto standardmäßig bei Neuanlage als Kontenstellenkonto definiert werden soll.

Nach oben

Buchhaltung - Konten - Umsatz-/Verrechnungs-/Erlös-/Debitorkonto - Kostenstellenpflicht

Hier können Sie einstellen, ob das Konto standardmäßig bei Neuanlage als Kontenstellenpflichtkonto definiert werden soll.

Nach oben

Druck-Parameter - Einstellungen - Keine erw. Abfrage bei Einsatz von Filialkostenstellen

Hier können Sie den Druck der erweiterten Abfrage in Listen/Statistiken unterdrücken, wenn Sie Filialkostenstellen verwenden.

Nach oben

Druck-Parameter - Bestätigung/Rechnung - Einstellungen - Nach Kostenstelle aus den Firmenzusatzdaten suchen

Hier können Sie einstellen, dass beim Druck einer Sammelrechnung an den Kunden bei der Eingrenzung nach der Kostenstelle aus den Firmenzusatzdaten gesucht werden kann.

Nach oben

  • No labels